Abteilung Judo - Voraussetzungen

Zu Beginn reichen eine Trainingshose, ein T-Shirt und die Bereitschaft, etwas Neues lernen zu wollen. Trainiert wird barfuss auf einer Matte. Dennoch sollen Badeschlappen und ein Getränk (am besten Wasser) in der Trainingstasche nicht fehlen.

Bitte nicht in den Trainingssachen anreisen!

Judo ist ein Kontaktsport, deshalb solltest Du keine Angst haben, andere Kinder anzufassen!

Allgemeine Hinweise zum Judoverband

Judo ist mehr Wettkampfsport als Selbstverteidigung. Aber nicht jeder möchte sich im sportlichen Wettkampf mit anderen messen. Auch diese Sportler haben die Möglichkeit, ihr Können durch Ablegen von Gürtelprüfungen zu zeigen. Dies wird durch das Tragen der verschiedenfarbigen Gürtel für andere sichtbar.
Sportliche Erfolge und Gürtelprüfungen werden im sog. Judopass (Mitgliedsausweis) eingetragen. In dem Pass werden auch die jährlich vom Judoverband herausgegebenen Jahressichtmarken eingeklebt.

Die Jahressichtmarke ist der Nachweis, dass der Sportler im Judoverband angemeldet ist und dass er im Gültigkeitsjahr an Lehrgängen, Gürtelprüfungen und Meisterschaften teilnehmen darf. Während die Jahressicht-marke jährlich vom Sportler gekauft werden muss, ist die Anschaffung des Judopasses einmalig und dieser begleitet den Judoka sein ganzes Judoleben. Deshalb sollte auch immer gut auf den Pass Acht gegeben werden.

Warum erhalten Sie diese Information? Sie sollen wissen, warum und wie sich die Kosten errechnen (erklären).

Der Pass kostet einmalig 12,50 € und die Jahressichtmarken auch jeweils 16,00 €/ Jahr.

Der Verein muss an den Judoverband eine Verbandspauschale in Höhe von 25,- € und eine Kampfrichtergebühr in Höhe von 50,- € zahlen. Bei Einsatz eines Vereinskampfrichters auf Turnieren und Meisterschaften wird dem Verein von Verband pro Einsatz 2,50 € erstattet. Da der Verein aber keinen lizenzierten Kampfrichter hat, kann vom Verband die Kampfrichtergebühr auch nicht erstattet werden.

Die Passbestellung erfolgt über ein Portal beim Deutschen Judobund. Um eine Bestellung über das Portal abzuwickeln, muss der Verein sich bei diesem Portal registrieren. Dies kostet dem Verein jährliche Gebühr von 10,- €.

Da der Judoverband mehr Gebühren fordert als dies bei anderen Sportverbänden der Fall ist, die im TuS angeboten werden, hat sich der Vorstand darauf festgelegt, einen Zusatzbeitrag für Judo in Höhe von 18,- €/ Jahr/ Mitglied zu erheben, damit diese Mehrkosten gedeckt werden können. Dieser Beitrag wird zusammen mit dem Mitgliedsbeitrag eingezogen.