Aktuelle Meldungen des TuS 06 Nackenheim

14. Rothenberglauf der TuS 06 Nackenheim

12.04.22 15:21 von Nadine Hofmann

14. Rothenberglauf der TuS 06 Nackenheim

Neuer Bambini-Lauf sorgt für große Begeisterung

Nach zwei Jahren Corona-Pandemie bedingter Pause war es in diesem Jahr endlich wieder soweit, der 14. Rothenberglauf des TuS 06 Nackenheim konnte im 1250-jährigen Jubiläumsjahr der Gemeinde Nackenheim mit einem gut ausgearbeiteten Hygienekonzept wieder stattfinden. Rund 300 Läuferinnen und Läufer aus Rheinhessen, dem Rheingau, Hessen und anderen  Großstädten wie Berlin, Frankfurt und Darmstadt waren angereist, die einzigartige, anspruchsvolle und schöne Strecke quer durch die Weinberge mit Blick auf den Rhein zu bewältigen. Der Start- und Zielbereich waren dieses Jahr erstmals an einer Stelle auf dem Carl-Zuckmayer-Platz. Eine gute Entscheidung, denn der Bereich um das Rathaus ist perfekt geeignet, um im Anschluss die Siegerehrungen durchzuführen und weitere integrierte Veranstaltungen dort stattfinden zu lassen. Zudem bildet der Carl-Zuckmayer-Platz eine schöne und zugleich repräsentative Kulisse. Auch in Sachen Anmeldung für die Läufer und Versorgungsstand gab es dieses Jahr erstmals eine Neuerung. Das Weingut Bastian, dass sich in unmittelbarer Nähe zum Start- und Zieleinlauf befindet, hatte sich bereit erklärt, dass neben dem Anlaufpunkt für die Läufer auch der Versorgungsstützpunkt integriert wurde. Hier konnten sich Läufer und Zuschauer vor, während und nach dem Lauf mit Essen und Getränken stärken. Mit der Einführung des elektronischen Zeitmessungssystems race-result gewann der Rothenberglauf bereits 2019 an Attraktivität, da nun künftig eine genauere Zeiterfassung möglich ist.

Monika Raabe-Schöpflin, die erste Vorstandsvorsitzende des TuS Nackenheim, moderierte das Laufereignis vor dem Start und nahm im Anschluss daran auch die Siegerehrungen vor. Bei kalten Temperaturen ging es um 10 Uhr pünktlich für die Walker los, die als erstes auf die Strecke gingen. In diesem Jahr waren auch zwei Vierbeiner am Start.  Der erste Beigeordnete der CDU, Jean-Christophe Cossutta gab den Startschuss für das Laufspektakel. Unter großem Applaus ging es für die gemeldeten Läufer/innen durch die Straßen von Nackenheim hinauf in die Weinberge. Im Zielbereich moderierte auch in diesem Jahr Stefan Dausner das Laufevent und feuerte die Läufer/innen gemeinsam mit den Zuschauern an. Im Viertelstundentakt ging es nun weiter mit den Starts. Um 10.15 Uhr gingen die Erwachsenen für die 21 Kilometer auf die Strecke, um 10.30 Uhr folgten die Läufer für die 5 Kilometer und um 10.45 Uhr fiel der Startschuss für die 10 Kilometer.

Nach knapp 22 Minuten konnten die Zuschauer im neuen Zielbereich, der von der Firma Lang gesponsert wurde, bereits den Sieger der fünf Kilometer Strecke mit tosendem Applaus bejubeln. Jonathan Theobald sicherte sich in 21:47 Minuten den ersten Platz. Bei den Frauen lief Nicole Gürth in 27:13 Minuten als erstes über die Ziellinie. Über die zehn Kilometer Distanz hatte Mathis Palm von den Kurpfalz Wanderers in 40:31 Minuten die Nase vorn. Bei den Frauen blieb über die gleiche Strecke Stefanie Hock mit 50:43 Minuten deutlich vor der Zweitplatzierten.  Den Sieg bei der 21 Kilometer-Strecke konnte sich Niclas Schmühl vom TCEC Mainz mit über einer Minuten Vorsprung und einer Zeit von 1:22:34 Minuten sichern. Bei den Frauen konnte sich Judith Scheifler in 1:45:40 Minuten klar durchsetzen. Nach den Siegerehrungen, fiel um 13 Uhr bei strahlendem Sonnenschein der Startschuss für den ersten Bambini-Lauf. Dieser beinhaltete einen 5x250m Schüler-Staffellauf, angelehnt an das 1250-jährige Ortsjubiläum. Aufgeregte Eltern und Zuschauer feuerten die Schüler-Staffeln an. Bei den Jungs konnte die Gruppe um Leonardo Krüpe den Sieg für sich verbuchen, bei den Mädchen überquerte die Staffel um Mia-Sophie Rumpf als erstes die Ziellinie. Ein ereignisreicher Tag wurde abgerundet durch zwei Auftritte aus den Abteilungen des TuS 06 Nackenheim. Zunächst hieß es Bühne frei für  die Tanzgruppe Xample unter der Leitung von Aimie Ludewig und Taniska Altenhofen unter dem Motto Kim Possible vs. Xample. Im Anschluss zeigte dann noch die Turnen Leistungsgruppe unter der Leitung von M. Bachmann, L. Marbe-Sans und J. Heckelsmüller ihr Können. Unter großem Applaus gingen beide Auftritt zu Ende. Die Verantwortlichen freuen sich schon auf den 15.Rothenberglauf im kommenden Jahr.

 

Einen großen Dank richtete die erste Vorstandsvorsitzende Monika Raabe-Schöpflin an die Organisatoren und an alle Helfer für den reibungslosen Ablauf und den familiären Charakter der Veranstaltung. Ein besonderes Dankeschön gab es auch für den Hauptsponsoren, die Firma  Lang, die auch in diesem Jahr tatkräftig wieder den Rothenberglauf durch Start und Zielgestaltung unterstützt hat. Einen großen Dank richtete die erste Vorsitzende auch an das Weingut Bastian, die in diesem Jahr erstmals als Versorgungs- und Anmeldestützpunkt eine wichtige Säule waren. Zu allerletzt bleibt noch ein besonderes Dankeschön an den Organisationsleiter des Rothenberglaufs, Stefan Dausner, der gemeinsam mit seinem Team in den vergangenen Monaten für diesen tollen Tag gesorgt hat.

 

.

 

Die Ergebnisse

5km Männer: 1. Jonathan Theobald, 2. Christoph Herpel, 3. Johannes Kiehn

5km Frauen: 1. Nicole Gürth, 2. Christine Salzbrunn, 3. Johanna Petry

 

10km Männer: 1. Mathis Plam, 2. Vincent Bouchet, 3. Joaquin Valero Calero

10km Frauen: 1. Stefanie Hock, 2. Grit Otto, 3. Laura Rotatori

 

21km Männer: 1. Niclas Schmühl, 2. Peter Hoffmann, 3. Malte Kern

21km Frauen: 1. Judith Scheifler, 2. Annett Boller, 3. Ulrike Kullmann

 

Walking Männer: 1. Michael Gröning, 2. Roland Ehard, 3. Holger Píetsch

Walking Frauen: 1. Sabine Töpfer, 2. Eva Bottiglia, 3. Doreen Sonntag

5x250m Schüler-Staffellauf Jungen: 1. Leonardo Krüpe, 2. Jannis Blank, 3. Mattis Blank

5x 250m Schüler-Staffellauf Mädchen: 1. Mia-Sophie Rumpf, 2. Maja Zimmermann, Mara Bertz

Zurück