Aktuelle Meldungen des TuS 06 Nackenheim

13. Rothenberglauf der TuS 06 Nackenheim - Neues Zeitmessungssystem und strahlender Sonnenschein beim Rothenberglauf

12.04.19 19:44 von Nadine Hofmann

13. Rothenberglauf der TuS 06 Nackenheim

 

Neues Zeitmessungssystem und strahlender Sonnenschein beim Rothenberglauf

 

Pünktlich zum Rothenberglauf gab es für die kleinen und großen Läufern, Zuschauer und Helfer wieder einen strahlend blauen Himmel und warme Temperaturen in Nackenheim. Auch in diesem Jahr waren wieder knapp 300 Läuferinnen und Läufer aus Rheinhessen, dem Rheingau, Hessen und anderen  Großstädten wie Berlin  angereist, um die einzigartige, anspruchsvolle und schöne Strecke quer durch die Weinberge mit Blick auf den Rhein zu bewältigen. Für viele Läufer zudem auch die ideale Vorbereitung für den Gutenbergmarathon in Mainz. Um den Rothenberglauf auch in Zukunft attraktiv zu halten, hatten sich die Verantwortlichen so einiges Neues einfallen lassen. Erstmalig wurde eine elektronische Zeitmessung mit dem System race-result durchgeführt. Jeder Teilnehmer erhielt mit den Startunterlagen eine Startnummer mit zwei integrierten Chips. Durch die gestaffelten Startzeiten war eine genauere Zeiterfassung möglich, die Zeiterfassung erfolgt im Ziel. Eine weitere Neuerung waren die gestaffelten Startzeiten: 10:00 Uhr für Walker, 10:15 Uhr für Erwachsene 20 km, 10:30 Uhr für Schüler 5 km, 10:45 Uhr Erwachsene 5 km und 11:00 Uhr Erwachsene 10 km. Eine neue attraktive Streckenmarkierung zeigte den Läufern den Weg. Monika Raabe-Schöpflin, die erste Vorstandsvorsitzende des TuS Nackenheim, moderierte das Laufereignis vor dem Start und nahm im Anschluss daran auch die Siegerehrungen vor. Pünktlich um zehn Uhr gab Bürgermeisterin Margit Grub den Startschuß für das Laufspektakel. Unter großem Applaus ging es für die gemeldeten Läufer/innen durch die Straßen von Nackenheim hinauf in die Weinberge. Die jüngste Teilnehmerin war sieben und die älteste Teilnehmerin 72 Jahre alt. Im Zielbereich moderierte auch in diesem Jahr Stefan Dausner das Laufevent und feuerte die Läufer/innen gemeinsam mit den Zuschauern an.

 

Die Schüler starteten dieses Mal um 10:30 Uhr und nach nicht einmal zwölf Minuten konnten die Zuschauer im neuen Zielbereich, der von der Firma Lang gesponsert wurde, mit tosendem Applaus die ersten Läufer bejubeln. Wie bereits im vergangenen Jahr sicherte sich Leif Kerz auf der 2,5 Kilometer-Strecke der Schüler/innen mit einer Zeit von 11:44 Minuten den Sieg. Bei den Männern gab es bei den zehn Kilometern einen echten Zielkrimi, den Peter Zeimentz mit 43:09 Minuten mit einer Sekunde Vorsprung vor Sebastian Schäfer für sich entscheiden konnte. Bei den Damen blieb über die gleiche Strecke Grit Otto vom Sportcollection Racing Team mit 50:05 Minuten nur knapp über der 50 Minuten Marke und hatte gut zwei Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten.

 

Der Sieg bei der 20 Kilometer-Strecke konnte sich Emile Bonkoungou mit über zehn Minuten Vorsprung und einer überragenden Zeit von 1:13:47 Minuten sichern. Patrizia Frank konnte sich in 1:39:59 Minuten bei den Frauen durchsetzen.

 

Die Läufer genossen die entspannte Atmosphäre und lobten die gute Organisation. Rundum zufrieden saßen viele Läufer nach dem Rennen zusammen und genossen das gute Wetter.

 

Einen großen Dank richtete die erste Vorstandsvorsitzende Monika Raabe-Schöpflin an die Organisatoren und an alle Helfer für den reibungslosen Ablauf und den familiären Charakter der Veranstaltung. Ein besonderes Dankeschön gab es auch für den Hauptsponsoren, die Firma  Lang, die auch in diesem Jahr tatkräftig wieder den Rothenberglauf durch Start und Zielgestaltung unterstützt hat.

 

Die Ergebnisse

 

Schülerstrecke Männlich: 1. Leif Kerz, 2. Laurenz Bauer, 3. Tom Krämer#

Schülerstrecke Weiblich: 1. Sophia Kuhn, 2. Melia Akdogan, 3. Sabrina Dachroth

 

5km Männer: 1. Julius Pfersdorf, 2. Heiko Pfersdorf, 3. Robert Cerny

 

5km Frauen: 1. Isabelle Steyer, 2. Johanna Knab, 3. Clara Meßmer

 

10km Männer: 1. Peter Zeimentz, 2. Sebastian Schäfer, 3. Stefan Schick

 

10km Frauen: 1. Grit Otto, 2. Akmentina Madara, 3. Tina Kepa

 

20km Männer: 1. Emile Bonkoungou, 2. Michael Genz, 3. Carlo Neuast

 

20km Frauen: 1. Patrizia Frank, 2. Mareike Lemp, 3. Carole Agossou

 

Walking Männer: 1. Holger Pitsch, 2. Andreas Quintern, 3. Andreas Schmidt

Walking Frauen: 1. Gisela Weinmann, 2. Eva Bottiglia, 3. Petra Winterhalter

 tl_files/content/bilder/Rothenberglauf/2014/DSC_0065 a.jpg

Zurück