Aktuelle Meldungen der Abteilung Judo

Julia Hubrich gewinnt Bronze beim Internationalen Adler-Cup in Frankfurt

21.01.18 11:46 von Michael Ludewig

Julia Hubrich gewinnt Bronze beim Internationalen Adler-Cup in Frankfurt

Beim internationalen Adler-Cup in Frankfurt-Kalbach traten an zwei Tagen (18. und 19.11.2017) 1634 Judoka aus 265 Vereine und 27 Nationen in sieben Alterklassen unter den Augen von insgesamt 60 aus dem In- und Ausland angereisten Kampfrichtern gegeneinander an.

Das war schon eine beeindruckende Atmosphäre in dem mit 8 Judomatten und mit Hilfe modernster Elektronik und Wettkampftechnik ausgerüsteten Sport- und Freizeitzentrum in Kalbach.

                                                                                             

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/Judo 2018/03 Volle Raenge 0118.jpgtl_files/content/bilder/Abteilung Judo/Judo 2018/01 Imposante Atmosphaere - Sportzentrum Kalbach 0118.jpg

Freizeitzentrum Kalbach

 

Von uns wollten Julia Hubrich (U11), Celia Kleeblatt (U12), Amelie Model (U14), Veia Ludewig (U14, U15), Eva Hubrich (U15) und Leon Kleeblatt (U17, U18) eine der echt vergoldeten und sehr begehrten Medaillien erkämpfen. Aber in den KO-Wettbewerben der U12, U15 und U18 am Samstag war Weiterkommen und Gewinnen schwierig, da das internationale Feld stark und nicht nach Frankfurt gereist war, um zu verlieren.

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/Judo 2018/02 Darum wurde gekaempft-wunderschoene Medaillien und Pokale 0118.JPG

darum wurde gekämoft

Nach der Eröffnungsrede von Hessens Staatssekretär Werner Koch begann Veia Ludewig für die Nackenheimer auf der schwarzen Matte die Eröffnungsrunde. Auf dieser Matte wurden die Kämpfe live bei Sportdeutschland.TV gestreamt.

So auch der erste Kampf von Veia (re-live bei 1:28:00), den sie aber leider knapp verlor.

 

Hier gehts zum Video: http://sportdeutschland.tv/judo/1-re-live-judo-adler-cup-2017-teil-tag

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/Judo 2018/04 Julia und ihr Trainer 0118.jpg

Julia und ihr Trainer

Am Sonntag trat Julia in der AK U11 bis 28 KG an und erkämpfte sich einen tollen 3. Platz. Sie erzielte damIt das beste Ergebnis der Nackenheimer.

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/Judo 2018/05 Julia (re) bei der Siegerehrung 0118.jpg

Julia bei der Siegerehrung

Hier die anderen Ergebnisse:

Celia trat bis 44 KG an und erzielte unter 13 TN den 9. Platz.

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/Judo 2018/06 Amelie u Veia bei der Vorbereitung 0118.JPG

Amelie und Veia bei der Vorbereitung

Auch bis 44 KG, aber in der Altersklasse U14, erreichte Amelie von 12 TN den 11. Platz.

In der Altersklasse U15 war Eva eine von 14 TN bis 52 KG und stand am Ende auf den 9. Platz.

Veia trat an zwei Tagen in zwei unterschiedlichen Altersklassen bis 48 KG an: In der U14 (15 TN) und U15 (jüngste von 12 TN im Feld) erkämpfte sie sich jeweils den 9. Platz .

Auch Leon trat bis 66 KG in zwei Altersklassen U17 (mit 21 TN die viert stärkstbesetzte Gewichtsklasse) und U18 (16 TN) an und landete am Ende jeweils auch auf Platz 9.

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/Judo 2018/07 Unterstuetzer am Mattenrand - die Eltern 0118.JPG

Unterstützer am Mattenrand

 

Leider gab es auch ein negatives Erlebnis bei dem sonst wirklich gut organisierten Turnier: Obwohl Sascha Spengler (U11) bei den Meldungen bereits angenommen war, tauchte er später in der Teilnehmerliste nicht mehr auf und durfte somit nicht starten. Trotz mehrerer Nachfragen konnte der auch für den Veranstalter unerklärliche Fehler nicht gefunden werden.

 

Obwohl die Judoka aus Nackenheim gute Leistungen zeigten und jeweils auch toll von ihren Eltern angefeuert und unterstützt wurden, war dieses Jahr das Feld viel zu stark, um hier um weitere Medaillien mitkämpfen zu können. Die TuS 06 Nackenheim erreichte in der Mannschaftswertung am Samstag den 137. Platz, am Sonntag sogar den 99., ergab am Ende in der Gesamtwertung Platz 139 (im Vorjahr Platz 57), immerhin nicht den letzten. Kein überragendes Ergebnis, aber wenn man bedenkt, dass manche Vereine mit über 20 TN angereist waren, sicherlich noch ausbaufähig.

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/Judo 2018/08 Julia - stolze Gewinnerin 0118.jpg

Julia stolze Gewinnerin

 


Zurück