Aktuelle Meldungen der Abteilung Judo

Erfolgreiches Judowochende für Nackenheim

27.12.17 15:29 von Michael Ludewig

Erfolgreiches Judowochende für Nackenheim

 

Schon am Sonntag (05.11.) lud der Judo-Club Nibelungen zum 10. Herbstturnier nach Lindenfels (Odenwald) ein. Auch diese Gelegenheit ließen sich Julia Hubrich, Sascha Spengler, Celia KLeeblatt (alle AK U12), Eva Hubrich und Veia Ludewig (beide AK U15) nicht entgehen. Und so drängten sich in der kleinen Halle auf 3 Judomatten insgesamt über 150 KämpferInnen.

 

Julia machte hier wieder den Anfang und kam nicht gut in Schwung. Wie bereits in Remagen verlor sie ihren Auftaktkampf. Trainer Michael analysierte schnell die Fehler und motivierte sie zu ihrer alten Form. In den Folgekämpfen gab es dann für Julia kein Halten mehr und sie erkämpfte sich mit ihrer alten Form verdient die Silbermedaille.

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/03 Eva und Veia beim Einwerfen.JPG

Auch für Sascha lief es hier besser als in Remagen. Zwar verlor er auch seinen Auftaktkampf, konnte sich dann aber Ende noch die Bronzemedaille greifen.

 

Celia hatte schon im Urmitz gezeigt, dass mit ihr zu rechnen ist. Sie unterlag nur knapp im Finale gegen ihre Gegnerin aus Ludwigshafen und holte verdient den 2. Platz.

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/02 vl. Sascha, Julia und Celia mit ihremTrainer.JPG

 

In der U15 traf Veia im ersten Kampf wieder auf Alexa Kelle aus dem Saarland, gegen die sie noch nie gewinnen konnte. Und so blieb es auch. Nach der Hälfte der Kampfzeit musste Veia aufgrund eines Armhebels aufgeben. Zweifellhate Kampfrichterentscheidungen sorgten immer wieder für Diskussionen mit den Mattenleitern. Da es sich aber um ein Privatturnier handelte, gab es keinen Videobeweis. Im letzten Kampf geriet Veia gegen ihre Gegnerin von der HTG Bad Homburg wieder in einen Armhebel. Die Regel besagt, dass der Kämpfer durch Abschlagen seine Aufgabe kundtut. Aber die Kampfrichterin brach den Kampf bereits vorzeitig bei gestreckten Arm ab und nahm Veia somit die Möglichkeit, sich noch aus dem Hebel zu befreien. Am Ende wurde es aber noch ein 3. Platz.

 

Im ersten Kampf traf Eva auf die die spätere Gewinnerin aus Bad Homburg und verlor mit einem Haltegriff. Somit war ein erster Platz nicht mehr möglich. Den letzten Kampf konnte aber Eva für sich entscheiden und sicherte sich verdient die Silbermedaille.

 

Der Judoclub in Remagen war am 04.11.2017 Veranstalter des Nachwuchsturniers "Bonsaicup" für die Altersgruppen U9, U11 und U13.

Julia Hubrich und Sascha Spengler (beide U11) vertraten die Farben der TuS 06 Nackeneheim. Veia Ludewig (U13) nahm krankheitsbedingt nicht teil und schonte sich für das Turnier in Lindenfels.

Für Julia war es wahrscheinlich noch zu früh, denn Kampfbeginn für sie war bereits um 09:30 Uhr. Das bedeutete 7 Uhr Abfahrt aus Nackenheim. Im ersten Kampf lief sie ihrer Gegnerin genau in den Wurf hinein und verlor mit einen Ippon. Im zweiten Kampf lief es dann besser, aber auch diesen verlor sie, wenn auch knapp. Den dritten Kampf konnte sie dann für sich entscheiden und sicherte sich noch die Bronzemedaille.

 

Sascha war dann um 12 Uhr dran. Scheinbar war für ihn die Wartezeit zu lang. Trotz guter kämpferischer Leistung verpasste er den Treppenplatz nur knapp und sicherte sich am Ende noch den 5. Platz.  

tl_files/content/bilder/Abteilung Judo/01 Julia und Sascha mit Trainer Michael.JPG

 

Zurück