Aktuelle Meldungen der Abteilung Wandern

Hiwweltour Eichelsberg

19.01.20 10:32 von Stefan Dausner

Auftaktwanderung des TuS Nackenheim am 12.01.2020 führt zur Hiwweltour Eichelberg

 

Der Eichelberg, mit über 310 m die zweithöchste Erhebung in Rheinhessen, war doch sehr anspruchsvoll. Bis zum „Gipfel“ gab es einige Seufzer, aber alle haben es geschafft. Wie bei allen bisher gewanderten Hiwweltouren sind immer wieder die schönen Ausblicke auf die rheinhessische Ebene und Fernblicke bis zum Donnersberg und in Richtung Rheingau ein Erlebnis.

Die Hiwweltour Eichelberg bei Neu-Bamberg mit einer Länge von ca. 12 km war für die 21 Wanderer auch ein kulturell sehr informativ. Diese sehr empfehlenswerte Wanderstrecke führt zuerst über die alte Bahnstrecke zwischen Frei-Laubersheim nach Fürfeld, und sodann zum Gipfel Eichelberg. Nach dem Gipfel gab es in der Höhe von Fürfeld die erste Verschnaufpause.

Zurück ging es am verbliebenen Chor am Hof Iben vorbei, der um 1255 von Templern errichtete wurde und eine sehr gut restaurierte Erinnerung an die gotische Bauweise ist. Der Name stammt von einer Kreuzfahrerburg „Ibelin“ bei Jerusalem, wo die Temple 1118 sich gegründet haben. Die Templer wurden 1312 von Pabst Clemens V. wieder aufgelöst. Auch die Bedeutung der Ortschaften Neu-Bamberg und Altenbamberg wurde erläutert, beides Sitze der damaligen Raugrafen im 12 Jahrhundert. Die Alte Baumburg (jetzt Altenbamburg) war 1. Sitz der Raugrafen und die Neue Baumburg (jetzt Neu-Bamberg) der im Jahr 1253 errichtete 2. Sitz. Vor der Rückkehr zum Parkplatz durften wir einen Blick in ca. 30 m tief gelegenen Seen zweier stillgelegten Steinbrüche werfen.

Die nächste Wanderung findet am Sonntag den 01.03.2020 statt, wir wandern auf dem Zellertagweg bei Monsheim. Weitere Infos und Termine unter www.tus-Nackenheim.de/Wanderung.

tl_files/content/bilder/Abteilung Wandern/Hiwwelstour Eichelsberg 0120c.jpg

Zurück